Informationen und
        Auftritte über
        einzelne Musiker:

 

 

        Weitere
        Formationen
        der Musiker:
schottischtriffttango

     fotogalerie
 
 
 
 
 
 



 
   
     
 
CD
  
 
CD Schwarze Augen
 

 

"Wer hört, wie spannend die Dramaturgie des "Fledermaus"-Potpourris aufgebaut ist, wie das "Pingpong" zwischen dem rhythmusstarken Akkordeon, der vorwitzigen Klarinette un dem kantablen Cello funktioniert, der wird in fünf Minuten alles erleben: Walzerseeligkeit undMini-Drama."

aus der Aargauer Zeitung zur CD "Schwarze Augen"





... beschwingte Takte eines Wiener Walzers, deren ungerader
    Dreiertakt das Gefühl von Schwerelosigkeit vermittelt

... erotische Tangomusik, welche die feurige Lebensart des
    damaligen Buenos Aires verströmt, ohne aber die Traurigkeit
    der armen Leute zu verbergen

... die nostalgischen Klänge einer Straussschen Meisteroperette

iconplay Hören Sie einige Ausschnitte der CD
(Hörbeispiele, Informationen, Bestellung)

   
   

 
   
CD Besame mucho
   

 

Je nach Grösse des Ensembles existieren verschiedene "originale" Tangobesetzungen. Meist bestehen sie jedoch aus einer Violine, Kontrabass, Bandoneon, Gitarre und Klavier. Die Trioformation mit einer Klarinette, Cello und Akkordeon/Klavier bietet eine grosse Palette an Klangfarben, können doch sämtliche Instrumente sowohl die Melodie- als auch die Begleitfunktion übernehmen, womit sich Hauptthema, Gegenstimme, Akkord-, respektive Bassbegleitung, stets abwechseln und jedes Instrument dabei seine klanglichen Eigenschaften einbringen kann. 



iconplay Hören Sie einige Ausschnitte der CD
(Hörbeispiele, Informationen, Bestellung)




   

 
 BeromünsterDuo  
   
   
Starbuttonmailicon